Gebirgsjäger Skitour

Rund um den Blutberg zur Entdeckung des Ersten Weltkrieges in den Dolomiten

GEBIRGSJÄGER SKITOUR (SKITOUR DES ERSTEN WELTKRIEGES)

Die so genannte "Gebirgsjägerskitour" (auch als "Skitour des Ersten Weltkrieges" bekannt) ist eine wunderschöne kreisförmige Skitour von einer bestimmten landschaftlichen und historischen Interesse im Rahmen des Dolomiti Superski: es geht um die Skiour rund um den berühmten "Blutberg" (d.h. der Col di Lana in der Gemeinde Livinallongo del Col di Lana / Buchenstein, Provinz Belluno) durch verschiedene Täler und Skigebiete der Dolomiten UNESCO-Weltnaturerbe zur Entdeckung der Spuren des Großen Krieges an der antiken Kriegsfront zwischen dem Königsreich Italien und der Österreichisch-Ungarische Monarchie.

DIE GEBIRGSJÄGER SKITOUR IN DEN DOLOMITEN

 

Die Gebirgsjäger-Skitour bietet herrliche Aussichten auf einige der schönsten und bekanntesten Dolomitengipfel (Civetta, Nuvolau-Averau, Pelmo, Lagazuoi, 5Torri, Lagazuoi, Sassongher, Sella, Marmolada, Tofane und andere) und viele ursprüngliche Kriegsreste (wie z.B. Gräben und Schießstätten) auf der faszinierenden Strecke, die den Col di Lana umgibt. Die strecke der Gebirgsjägerskitour umfasst die Gebiete der Provinzen Belluno (Agordino und Cortina d'Ampezzo) und Bozen (Gadertal) und verschiedene Skigebiete der Dolomiten wie Ski Civetta, Cortina d'Ampezzo, Alta Badia-Gadertal und Arabba-Marmolada: es benötigt aus diesem Gründ einen tägigen Dolomiti Superski-Skipass. Die Gebirgsjägerskitour ist geeignet für erfahrene Skifahrer.