Cortina Bike Park Dolomiti

Cortina

18 km flowige und technische Trails in allen Schwierigkeitsgraden mit insgesamt mehr als 1.900 Höhenmetern. 
Der „Cortina Bike Park Dolomiti“ bietet folgende Strecken: 
Killer Rabbit – 1,5 km: sehr schneller, für rasante Abfahrten ausgelegter Flowtrail mit über 2 m langen Steilkurven. 
Eagle Eyes – 600 m: natürliche Variante des „Killer Rabbit“-Trails G Force – 1,8 km: wie der Name schon sagt, ein Flow-Trail mit Sprüngen jeder Art und Anliegern, die es ermöglichen, die Bremse offenzulassen.
Fire Fox – 700 m: eine Abfolge von Sprüngen mit Tables, Step-ups und Transfers von über 10 m Länge.
Rumerlo – 3 km: sehr schneller Flow-Trail mit Steilkurven, Step-ups und Transfers Krampus – 2,5 km: extrem technischer naturbelassener Trail mit steilen und holprigen Abschnitten, der für internationale Enduro-Rennen sowie für das Leistungssporttraining geeignet ist 
Tofanina – 6 km: auf über 2.000 Metern Höhe beginnender Flow-Trail, der mit knapp 1.000 Höhenmetern und mehreren Doubles im Tal endet und sowohl für Einsteiger als auch für Leistungssportler*innen geeignet ist 
Pomedes – 2 km: durch eine extreme Umgebung führender gemischter Flow-Trail, der sich durch wunderschöne Dolomitenpanoramen auszeichnet.
Die schwierigste Strecke ist der „Krampus“-Trail, eine Downhill-Strecke (naturbelassen, ohne ökologischen Fußabdruck) für erfahrene Mountainbiker*innen: für Downhill- und Enduro-Fans ein absolutes Muss! Die 2,5 km lange Strecke beginnt nahe der Berghütte „Rifugio Duca d’Aosta“ auf 2.100 Metern Höhe und endet in Piè Tofana. 

Sie verläuft zum Teil entlang der Pisten „Olimpia delle Tofane“, „Labirinti“ und „Vertigine“, auf denen die Ski-Weltmeisterschaft Cortina 2021 ausgetragen wurde und die Schauplätze der Olympischen Winterspiele Mailand-Cortina 2026 sein werden.


Entdecken Sie auf www.skipasscortina.com alle Karten und Angebote, mit denen Sie die Aufstiegsanlagen auch im Sommer benutzen können. 

For more information contact the place directly