Höhenweg Nr. 1 - Achte Etappe

Schwierigkeitsgrad
Schwer
Zeit
4 h
Start
Rifugio Vazzoler
Ziel
Rifugio Carestiato

Von der Vazzolèr - Hütte geht man auf der Strasse, die kurz in Richtung Norden bringt, in den Wald und kommt dann auf 1.685 m Seehöhe zum Flussbett des Bachs, der das Cantoni - Tal durchfließt; an dieser Stelle biegt der Weg scharf nach Osten der Hochebene Pian de le Taie entgegen, und bringt zur Kreuzung mit dem Weg Nr. 558, auf dem man zu den riesigen Torre Trieste hinauf steigt. 

Man geht hier weiter bergab auf der Schotterstrasse, die über das Corpassa - Tal bis zur Capanna Trieste und nach Listolàda an der Bundesstrasse 203 “Agordina” hinunter bringt. Bei der zweiten großen Kehre auf 1.430 m Seehöhe in Sass da la Dispensa (kleine Weidenwiesen) schlägt man links (Richtung Süden) den Weg Nr. 554 ein. Nach einem Schotterhang bringt der Wanderweg langsam auf halber Berghöhe zwischen Legföhren unter den hohen Wänden des Castello delle Nevère bergan; man kommt durch eine Hochgebirgsmulde, auf eine kleine Terrasse und wandert dann unter riesigen Schotterhängen (Giarói oder Ghiaioni del Palanzìn) bis zur grünen Col Palanzìn - Scharte auf circa 1.700 m Seehöhe hinauf. Der Weg führt dann zwischen Legföhren und über einen rötlichen Schotterboden zur Col de l’Orso - Scharte auf circa 1.700 m Seehöhe. 

Nach einem Wegstück mit Grasvegetation und Legföhren geht man auf felsigem Gelände bis zur Camp - Scharte auf 1.933 m Seehöhe hinauf, wo der Wanderweg dann hinter dem Ausläufer in Richtung Norden weiterbringt. 

Circa 2,30 Stunden von der Vazzolèr - Hütte. 

Jetzt kommt man unter dem Tridente und den wunderschönen Torri del Camp vorbei und kann schon den südlichen Sektor des Moiazza ausnehmen. Man geht im Osten ins Van dei Cantói hinunter, kommt durch einen Wald, im Gebiet Le Stamère vorbei und steigt dann unter dem Pala delle Masenàde nicht sehr steil über Schuttgelände und Legföhren bergauf zum Col dei Pass, wo die Hütte “Bruto Carestiato” (1.834 m Seehöhe) steht. 

4 Stunden von der Vazzolèr - Hütte. 

Die Carestiato Hütte ist im Besitz der Sektion Àgordo des Alpenvereins (CAI). Sie wurde 1948 errichtet und im Jahr 1971 renoviert. Dieser Bau steht in einer wunderschönen Position auf dem Col dei Pass. Die Hütte ist vom 15. Juni bis 20. September geöffnet und bietet einfaches Hotelservice mit 34 Schlafplätzen; Winterlokal mit 9 Schlafplätzen; Stromversorgung mit Aggregat; Toiletten in der Hütte; Dusche und Warmwasser; Station des Bergrettungsdienstes CNSAS “118”; Telefon +39 0437 629 49 / +39 392 9746984, Email info@rifugiocarestiato.com

Stützpunkte

Rifugio Carestiato

Info

Länge
8 km
Positiver Höhenunterschied
550 m
Negativer Höhenunterschied
430 m