Schneeschuhe Flora Alpina - Forca Rossa (Falcade)

Schwierigkeitsgrad medium

Vom Parkplatz aus beginnt der Weg hinter der Hütte Flora Alpina, auf einem verschneiten, freiliegenden Hang ohne Baumbewuchs. Die Steigung ist anfangs ohne Probleme zu bewältigen. Ab einem bestimmten Punkt wird das Gelände flacher, und zur rechten können Sie die typischen „cason“ sehen – die Schuppen, die von den Bewohnern einst zum Abstellen von Werkzeugen für die Mahd auf den Bergweiden genutzt wurden. Diese Schuppen bilden quasi ein kleines Dorf auf den Weiden, und es gibt sogar eine kleine Kirche. Beim Weiterlaufen finden Sie abwechselnd flache Strecken und Steigungen vor, immer mit einem 360°-Panorama. Steigen Sie weiter auf und halten Sie sich rechts auf dem Geröllfeld, wo sich in alten Zeiten Felsbrocken von den umliegenden Gipfeln lösten. Der weitere Aufstieg hat unterschiedliche Steigungen, ist aber einfach zu bewältigen. Vom Fuss der Forca Rossa aus haben Sie ein letztes Steilstück von ca. 150 m Länge bis nach Forca Rossa zu überwinden. Der Ausblick von hier aus ist absolut atemberaubend, und Sie haben die Gipfel rund um das Valle del Biois und das Valle di Franzedaz im Blick. Der Rückweg erfolgt auf derselben Strecke.

  • Ausrüstung: Schneeschuhe, Skistöcke
  • Rastplätze: Rifugio Flora Alpina
  • Süd und Südwesten Hang
  • 670 m Positiver Höhenunterschied
  • Ohne Baumbewuchs Beschaffenheit des Bodens
  • Forca Rossa 2490 m Ankunftspunkt
  • Januar bis April Empfohlener Zeitraum