Restaurant Tabià

Restaurant Tabià befindet sich in dem wunderschönen Ortsteil Feder im Herzen des Biois-Tales zwischen den natürlichen und künstlerischen Schätzen dieser Region. Das Restaurant wurde im Jahr 1973 gegründet und besticht vom ersten Moment durch die Einzigartigkeit seiner Struktur, die aus einem der 300 traditionellen Heuschober des Biois-Tales bestehet. Das Tabià ist berühmt vor allem für die Qualität seiner Gerichte und für die Treue zu den traditionellen Rezepten der Agordino-Täler.

Die alte Scheune, die im Jahr 1888 gebaut wurde , ist in der letzten Zeit renoviert worden und bietet zwei bequemen Speisesälen an; die Wärme des Holzes, die Aromen der Bergen und die angenehmen Gerüche nach dem Kochen sind die ideales Voraussetzungen für eine kulinarische Reise durch die typischen Produkten der Dolomiten von Belluno. Mit Blick auf die Einrichtung des Restaurants kann man sich in der zauberhaften Atmosphäre der jüngsten Vergangenheit des Tales eintauchen. die Speisesälen sind mit antiken Werkzeugen für die Verarbeitung von Milchprodukten und für das tägliche Leben eingerichtet: ein traditionelles Spinnrad, die alte "pegna" und verschiedene Formen, die in der Produktion des Butters verwendet wurden, alte Küchenutensilien. Außerhalb des Restaurants gibt es ein Kupferkessel und eine alte hölzerne Schubkarre, beide mit Blumen, sowie einen alten Pflug.

Dieser Familienbetrieb zählt mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Gastronomie und zeigt Liebe und Leidenschaft für die Tradition; die Menüs werden direkt von der Besitzerin Frau Amelia erfunden. Unter den vielen Köstlichkeiten, die man im Restaurant Tabià schmecken kann, verdienen sicherlich besondere Erwähnung die Kartoffel-Gnocchi mit geräuchertem Ricotta-Käse oder mit frischem Ricotta-Käse und Walnusse, die Tagliatelle mit Wildsauce, die Polenta mit dem typischen "Pastim" (Hackfleisch mit Gewürzen), die Kürbis-Rolle und die Spinatrolle und viel mehr; unter den vielen hausgemachten Desserts empfehlen wir Ihnen im Besonderen den Apfelstrudel.