Mountain Bike - Bramezza

Länge11,97 km

Die Tour beginnt auf dem Parkplatz am Eisstadion vor dem Hotel Alleghe. Um einen Eindruck vom See und seiner Umgebung zu bekommen, rollt man erst ganz eben auf der Straße am See entlang bis Masare, zweigt dann nach rechts ab und umrundet den See auf einem schmalen, leicht zu fahrenden Asphaltweg. Nach kurzem Anstieg, beim Dörfchen Saviner gelangt man auf den geschotterten Radweg der erst im Wald recht knackig wieder bergab führt und dann eben am Flüsschen Cordevole entlang bis Santa Maria delle Grazie. Hier biegt man nach links ab und folgt der schmalen Asphaltstraße teils ziemlich steil bergauf bis zum kleinen Dorf Caracoi Agoin. Hier zweigt man wieder nach links ab und nimmt den im Anfang gut fahrbaren Waldweg bergauf. Später, nach einer Einmündung wird der Weg jedoch sehr steil, ein echter Lenkerbeißer. Am Brunnen von Bramezza, wo man Wasser fassen kann, geht es dann nach links in das Wiesengelände auf den Pfad durch das Wiesengelände, weiter unten durch Wald. Trailspaß und Super-Panorama verbinden sich in dieser Abfahrt optimal.

Unten in Saviner folgen Sie nochmal ein ganz kurzes Stück dem Radweg, nehmen dann aber die schmale Hängebrücke über den Cordevole Bach. Diese Brücke ist nichts für zarte Gemüter: Sie ist so schmal, dass man sein Bike am besten aufs Hinterrad gestellt vor sich her schieben muss. Und beim Gehen schwankt sie ganz ordentlich. Auf der anderen Bachseite folgt man dem Radweg rechts von der Straße und nimmt die Seepromenade zurück zum Hotel Alleghe, wo man im urigen Restaurant n Zunaia prächtig einkehren kann. Die Tour Bramezza ist eine nette Halbtagestour für gute Fahrtechniker mit mittlerem Anspruch an die Kondition. 

 

Warnung: Wir empfehlen ihnen eine karte benützen
Zusätzliche Hinweise: Wir empfehlen ihnen eine karte benützen
  • Schotterstraße und Asphaltstrasse Beschaffenheit des Bodens
  • Alleghe Ausgangspunkt
  • Alleghe Ankunftspunkt