Motorradtour Die Städte der Päpste

Länge229 km

Diese Tour findet komplett innerhalb der Provinz Belluno statt, die auch „Land der Päpste“ genannt wird. Die Orte Canale d'Agordo und Lorenzago di Cadore führten zu diesem Namen, und entlang der Strecke finden Sie wichtige und wertvolle Gedenkstätten, die mit den Aufenthalten der Päpste in dieser Gegend zu tun haben, oder historisch und künstlerisch von besonderem Wert sind. Geschichte, Kultur und die Landschaft bieten zahlreiche interessante Ansichten und Gelegenheiten für eine Rast.

Als Startpunkt wählen wir Canale d'Agordo. Dies ist der Geburtsort von Papst Johannes Paul I., und es wird gerade ein Museum zu seinen Ehren eingerichtet, das Sie in der Piazza neben der Kirche finden. Fahren Sie im Tal abwärts bis nach Agordo. Ausser der bemerkenswerten Kirche der Erzdiözese (vom Architekten Segusini erbaut) in der Piazza finden Sie hier auch die Villa Crotta-de Manzoni, die nördlichste der Venetischen Villen in den Dolomiten. Vor Ponte Mas sehen Sie auf der rechten Seite zwei aussergewöhliche Bauten: die Kirche von San Gottardo und die Kartause von Vedana – wunderschöne Gebäude mit jahrhundertealter Geschichte. Weiter geht es am Fuss der Berge entlang durch interessante Dörfer und mit wenig Verkehr. In Pedavena angekommen, empfehlen wir eine Rast im berühmten Brauhaus; geniessen Sie den Blick auf die Feltriner Dolomiten, während Sie das aus lokaler Gerste gebraute Bier verkosten: Birra Dolomiti. In der „Stadt der Künste“ Feltre sollten Sie das historische Zentrum mit der Piazza Maggiore besuchen. Das nächste Ziel ist  Anzù, wo in herausragender Lage am Hang des Monte Miesna die Gedenkstätte der Heiligen Vittore und Corona liegt. Die Fahrt geht dann weiter am linken Ufer des Piave entlang, bis Sie in Longarone auf der rechten Seite die Mauer des Vajont-Staudamms sehen. Ein Abstecher von wenigen Kilometern bringt Sie zur Dammkrone. In Pieve di Cadore sollten Sie unbedingt die Piazza Tiziano besuchen, dann geht es weiter nach Lorenzago di Cadore. Lorenzago war jahrelang der Urlaubsort von Johannes Paul II. und Benedikt XVI. Sie befinden sich in einer wunderschönen Gegend, und eine Tour rund um Lorenzago, Vigo und Laggio di Cadore zeigt, warum die Päpste hier ihren Urlaub verbrachten. Für den Rückweg halten wir uns nach Norden Richtung Auronzo mit dem zauberhaften Wald von Somadida, überqueren dann den Drei-Zinnen-Pass und erreichen Cortina d'Ampezzo. In dieser „Perle der Dolomiten“ finden wir, passend zum Thema der Tour, die Gemeindekirche, die im Jahr 2012 zur Basilika geweiht wurde. Über den Passo Giau (wir empfehlen eine Rast hier) fahren wir dann ins Val Cordevole. Eine lange Abwärtsstrecke bringt uns zum See von Alleghe, weiter nach Cencenighe und auf derselben Strasse wie bei der Anfahrt zurück nach Canale d'Agordo.

 

  • Canale d'Agordo Ausgangspunkt
  • Canale d'Agordo Ankunftspunkt