Motorradtour Zwischen Dolomiten und Prealpi (Selva di Cadore)

Länge148 km

Eine Rundfahrt durch das Tal des Cordevole und das Valle di Zoldo, die in idealer Weise die Dolomiten mit den Voralpen verbindet. Eine Tour, die die steilen Flanken der Dolomiten-Gipfel mit den sanften Höhen der Voralpen konfrontiert. Eine Strecke voller Höhepunkte, die zwei wichtige Zentren der Provinz Belluno berührt: Longarone, mit einem Ausflug zum Staudamm des Vajont, sowie Belluno, die „glanzvolle Stadt“. Mit ihrem historischen Ortskern und der wechselvollen Geschichte verbindet Belluno die Rauheit der Berge mit bewundernswerter städtischer Architektur. Wegen der beträchtlichen Höhenunterschiede auf der Tour sollten Sie auf alle Wetterlagen eingestellt sein, um die Besonderheiten dieser Gegend voll und ganz geniessen zu können. Wie immer auf einem Rundkurs können Sie an jeder beliebigen Stelle losfahren; wir lassen unsere Tour in Selva di Cadore beginnen.
Startpunkt ist die Piazza San Lorenzo in Selva di Cadore. Halten Sie auf den Passo Giau zu und bewundern Sie auf der linken Seite Colle Santa Lucia, zu Recht als der schönste Ort der gesamten Dolomiten bezeichnet. Eine atemberaubende Auffahrt zur Felsspitze  Gusela auf dem Gipfel (2.236 m), mit dem imposanten Massiv des Lastoni del Formin zur linken. Die Abfahrt erfolgt Richtung Cortina, zunächst an Hochgebirgsweiden vorbei, dann durch Wald, der bei Pilzsammlern sehr beliebt ist. Biegen Sie in der Ortschaft Pecol nach links auf den Passo Falzarego zu ab. Hier können Sie die Seilbahn nach Lagazuoi nehmen, eine der schönsten Aussichten in den gesamten Alpen. Am Passo Falzarego beginnt die lange Abfahrt ins Val Cordevole und das Valbelluna. Sie durchqueren das Zentrum von Agordo, das mit der riesigen Wiese del Broi und einer der schönsten Villen der Region Venetien, der Villa Crotta-de Manzoni, zu einer Rast in der Piazza Libertà einlädt. Belluno liegt 30 km entfernt von hier entlang des Flusses Cordevole. Nach einem Spaziergang durch das historische Zentrum von Belluno folgen Sie dem Tal des Piave. In Longarone lassen Sie den Staudamm rechts liegen und beginnen die Auffahrt durch das Valle di Zoldo. Von hier aus haben im vergangenen Jahrhundert die ersten Speiseeishersteller ihre Produkte aus eigener Herstellung in ganz Europa bekannt gemacht. Hinter Forno di Zoldo und Zoldo Alto steigt die Strasse weiter an, mit dem Pelmo auf der einen Seite und der Südseite der Civetta auf der anderen. Abends bietet sich hier ein bezauberndes Lichtschauspiel in der Natur – und kostenlos dazu. Auf 1.750 m Höhe  erreichen Sie den Passo Staulanza, und längs der Strasse gibt es Möglichkeiten zur Einkehr. Nur noch wenige Kilometer, und die Rundtour endet in Selva di Cadore.

 

Warnung: Drei Dolomitenpässe: Passo Giau, Passo Falzarego, Passo Staulanza
Zusätzliche Hinweise: Drei Dolomitenpässe: Passo Giau, Passo Falzarego, Passo Staulanza
  • Max. Passo Giau 2236 m - Min. 370 m Belluno Höhe
  • Selva di Cadore Ausgangspunkt
  • Selva di Cadore Ankunftspunkt