Nordic Walking - Falcade-Canale d'Agordo

Zeitbedarf1 Stunde

Diese Strecke führt durch Wiesen, Tannen- und Lärchenwald am Fuss der Foppe-Gruppe entlang; Sie haben dabei die nördlichen Türme der Civetta sowie den Monte Pelmo im Blick, und kommen an Teichen und Wasserfällen des  Maè vorbei. Von der kleinen Piazza in Pecol Vecchio aus (mit ihren alten Häusern und der Kirche, die nach einem Brand im Herbst 1961 wieder errichtet wurde), überqueren Sie den  Maè auf einer engen Brücke und folgen dann der Landstrasse 586 Richtung Westen auf die Skipiste Lendina der Civetta zu (Beschilderung “percorso ginnico”). Etwa 250 m hinter der Brücke, in der Nähe der Casa Bellini, gelangen Sie an das „schmutzige Haus“ (Casa Sporca), wo sich in alten Zeiten ein Schmelzofen befand, der noch im Jahre 1936 erwähnt wird, heute aber komplett verschwunden ist. Etwas weiter, in einem Gehege zur rechten, zieht das ganze Jahr über eine kleine Herde schottischer Hochlandrinder, mit langem Fell und gewaltigen Hörnern, die Aufmerksamkeit der Touristen auf sich. Die Strasse passiert dann die kleine Molkerei del Zorzi, steigt im Wald kurz an, und erreicht schliesslich im Ortsteil Pian de la Miniera (auch Pian de le Fraghe, 1.433 m Höhe, 15 Min.) eine Weggabelung; links geht es hier auf dem Wanderweg 586 zum Val di Pecol. Folgen Sie auf ebener Strecke dem WW 587 nach Westen für etwa 1.250 m bis zu einer weiteren Abzweigung; verlassen Sie hier den WW 587 (der nach links zur Civetta ansteigt) und laufen Sie auf den Fluss  Maè zu. Sie erreichen so in 3o Min. “Le Palanche” (die Stege), wo Sie neben dem Ausblick auf offenes Weideland und die Wasserfälle und -becken des Flusses auch ein Schutzdach vorfinden, unter dem Sie eine mitgebrachte Mahlzeit verzehren oder auch grillen können. Für den Rückweg queren Sie den Fluss auf der kleinen Holzbrücke und halten sich sofort danach rechts (ost, links geht es aufwärts zum Coldài); der breite Weg bringt Sie auf dem linken Flussufer nach Pecol Vecchio. Bei leichtem auf und ab durch offenes Weideland geniessen Sie das Panorama, durchlaufen das Val Fontana, und kehren unter der Seilbahn Le Coste hindurch zum Startpunkt zurück. Eine einfache und erholsame Wanderung, ideal für die Anhänger des Nordic Walking. Varianten: Die Quellen des Maé - Von der beschriebenen Strecke zweigen die WW 586 (zum Rastplatz Casòt di Pecol) und 587 (Val Civetta) nach südwest ab. Beide Wege führen zu den Quellen des  Maé. Wir empfehlen den Weg 587, eine einfache Strecke entlang dem Flussufer; nach 10 Min. (ca. 1,5 km) erreichen Sie ein Hinweisschild, das nach rechts zu den “Sorgenti del Maè” zeigt. Folgen Sie diesem Weg (der zum Gipfel des Col Grand auf 1.927 m führt), und etwa auf der Mitte der steilen Passage finden Sie ein weiteres Schild, das nach rechts zu den Quellen zeigt, wo in einer kleinen Ausbuchtung im Fels der Fluss entspringt (40 Min.).

  • Ausrüstung: Nordic Walking Schuhe
  • Falcade 1150 m Ausgangspunkt
  • Canale d'Agordo 976 m Ankunftspunkt