Trekking - Mondeval - Federa lake alla Croda da Lago (Selva di Cadore)

Schwierigkeitsgrad medium Zeitbedarf7 Stunden 30 Minuten a/r

TREKKING ROUTES | MONDEVAL - LAGO FEDERA ALLA CRODA DA LAGO | SELVA DI CADORE | DOLOMITEN UNESCO Welterbe

Eine tolle Strecke durch die Bergwiesen von Mondeval, wo die Pfiffe der zahlreichen Murmeltiere Sie begleiten, die in diesem schönen Tal ihren natürlichen Lebensraum gefunden haben. Lassen Sie das Auto auf dem kleinen Parkplatz in Pescul zurück; biegen Sie in die asphaltierte Strasse hinter dem letzten Haus links ein, wo ein Hinweisschild aus Holz zum “Rifugio Aquileia” weist. Nach weniger als einem Kilometer auf dieser Strasse gelangen Sie an einen Picknick-Platz. Auf der linken Seite beginnt hier ein Kiespfad Richtung nord. Hinter der grossen Brücke über den Cordon, bei der Wetterstation der ARPAV, sehen Sie rechts drei hölzerne Pfähle mit einer detaillierten Beschreibung dieser Gegend und der archäologischen Fundstätte des Mondeval-Mannes. Folgen Sie hier dem Wanderweg Nr. 466, der sich durch dieses unberührte, grüne Tal schlängelt und dabei einige Zeit lang dem Fluss Cordon folgt. Nach Erreichen der Höhe bleiben Sie weiter auf dem WW CAI 466, der zwischen etlichen kleinen Wasserläufen hindurch und am verfallenen alten Zollgebäude vorbei (alte Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich) zur Forcella Ambrizzola führt. An dieser Stelle finden Sie sich inmitten von phantastischen Ausblicken auf die Dolomiten, zwischen den Felsspitzen und Türmen der Gruppe Croda da Lago zur linken und der charakteristischen Pyramide des Becco di Mezzodì zur rechten. Geniessen Sie den Blick hinein in das Becken von Cortina d'Ampezzo, auf die Gipfel von Sorapiss und Antelao, auf den Monte Pelmo und den smaragdgrünen See Federa mit der Palmieri-Hütte. Wenn Sie dann dem WW 434 des Höhenwanderwegs Nr. 1 folgen, gelangen Sie in weniger als einer Stunde zum stets sichtbaren Ziel Croda da Lago (Selva di Cadore).   

Varianten:
1. Sie können auch vom Parkplatz der Hütte Aquileia starten und dem beschilderten Weg folgen, der von der Rückseite der Hütte zur Alm Fiorentina führt. In weniger als einer Stunde erreichen Sie dann auf dem Wanderweg 467, die grandiose Nordwand des Pelmo im Blick, die Hütte Città di Fiume. Weiter geht es bergauf, immer auf dem WW CAI 467 des Höhenwanderwegs Nr. 1, auf einer langen aber aussichtsreichen Strecke durch die Almweiden nach Norden; die leichten Steigungen und tollen Aussichten haben den Höhenwanderweg und die umliegenden Dolomiten berühmt gemacht. Nach Erreichen der Forcella Roan und des Col di Roan (mit Blick auf das Val Boite und den Antelao) gelangen Sie in wenig mehr als einer Stunde  auf die Ebene der Alm Prendera. Von hier aus geht es in etwa einer weiteren Stunde aufwärts zur Forcella Ambrizzola, dann auf dem WW 434 weiter wie oben beschrieben.
2. Für den Rückweg können Sie ab der Forcella Ambrizzola auch rechts ab den Wanderweg CAI 436 des Höhenwanderwegs Nr. 1 wählen, und unter den Felswänden von Croda da Lago und Lastoni di Formin entlang bis zur Forcella Giau gehen (mit Blick auf die Tofane-Gruppe); weiter geht es dann zum Giau-Pass. Hier fährt um 15.55 h ein Bus ab, der von Cortina d'Ampezzo kommend über den Ortstei Pescul (Ausgangspunkt der Wanderung) nach Selva di Cadore fährt. 

Warnung: Wir empfehlen ihnen eine karte benützen
Zusätzliche Hinweise: Wir empfehlen ihnen eine karte benützen
  • Cernera, Croda da Lago, Lastoi di Formin Dolomitengruppe
  • Nord Hang
  • 2046 m Höhe
  • 861 m Positiver Höhenunterschied
  • Pfad Beschaffenheit des Bodens
  • Pescul Ausgangspunkt
  • Federa See - Croda da Lago Ankunftspunkt