Die dinosaurierabdrücke

Schwierigkeitsgrad Medien Länge2 km Zeitbedarf1 Stunde und 30 Minuten (Einbahnstraße)

Am Fuße des Pelmetto, auf einem großen Felsblock sind um die hundert Dinosaurierabdrücke eingedrückt, die auf den späten Trias zurückgehen (220 Millionen Jahre). Sie werden an drei Arten aufrechtgehender zwischen 80 cm und 3 m große Reptilien (Vogelbeckensaurier, Coelurosaurier und Prosauropoda) zugeschrieben. Diese Wanderung ist kurz und nicht anstrengend, außer im letzten Abschnitt, der ziemlich steil auf unbeständigen Kies hinauf geht.

Vom Staulanza Pass (1766 m) steigt man in Richtung Süden zum Pfad 472 (Höhenweg Nr. 1), den man bis auf einen Hügel (Wegweiser) folgt und steigt weiter links steil zum Felsen mit den Abdrücken (ca. 2050 m, 1 Std.).

  • Ausrüstung: Bekleidung Schuhe und Trekkingstöcke Berg
  • Pelmo Dolomitengruppe
  • Weg und Geröll Beschaffenheit des Bodens
  • Staulanza Pass Ausgangspunkt
  • Die dinosaurierabdrücke (M. Pelmetto) Ankunftspunkt
  • Sommer, Herbst Empfohlener Zeitraum
  • Medien Beliebtheit