Wanderung für Kinder - Die antike Strasse des Eisens

Zeitbedarf50 Minuten hin- und zurück

Ein wunderschöner und wohlbekannter Wanderweg durch antike Dörfer und wunderschöne Panoramen, der zum Teil der antiken Strasse folgt, auf der das in den Minen von Fursil gewonnene Eisen zu den Schmelzöfen transportiert wurde. Die Strecke ist ca. 3,5 km lang, mit einfachen Steigungen. Wer sich leise bewegt hat die Chance, Hirsche und Rehe zu beobachten, die hier im Tal während des strengen Winters nach Futter suchen. Wenn es geschneit hat kann es sein, dass Sie Schneeschuhe benutzen müssen. Nachdem Sie die Ortsteile Rava und Zardin erreicht haben, gehen Sie zu Fuss weiter auf der asphaltierten Strasse zwischen diesen uralten Dörfern mit ihren typischen Häusern und Heuschobern. An einer bestimmten Stelle nehmen Sie den Weg nach links in den Wald hinein, und folgen Sie diesem ohne Probleme bis zur SS 251, die zum Passo Giau führt. Von hier aus können Sie dann entweder entlang derselben Strecke zum Ausgangspunkt zurückkehren (die kürzere Alternative), oder Sie überqueren die SS 251 und nehmen dann etwas unterhalb davon die Strasse des Eisens Richtung Posalz di Colle Santa Lucia. Von dort aus kehren Sie dann über Troi, Pian und Codalonga zur Piazza in Selva di Cadore zurück (dies ist die längere Alternative, aber auch die schönere; für den Rundweg benötigen Sie ca. zwei Stunden). 

  • Civetta Dolomitengruppe