Arabba - Passo Pordoi

Schwierigkeitsgrad medium

Von der Seilbahn zum Porta Vescovo in Arabba nehmen Sie den Pfad Richtung Passo Pordoi, am Ufer des Cordevole entlang. Wenn Sie in Pont de Vauz (wo der Sessellift beginnt) angekommen sind, überqueren Sie die Staatsstrasse und nehmen Sie den Pfad, der durch einige Wiesen führt, und wo man häufig Rinder beim Weiden antrifft. Sie gelangen so zu einer Hütte, in deren Nähe Murmeltiere leben, und mit etwas Geduld können Sie beobachten, wie Sie sich gegenseitig mit Pfiffen warnen und von einem Bau zum anderen fliehen. Von der Hütte geht es auf der Skipiste weiter Richtung Passo Pordoi. Auf dem Pass lohnt sich ein Besuch in der kleinen Kapelle am Fuss des Sass Becè. Wir empfehlen auch einen Besuch in der Gedenkstätte für die Gefallenen des 1. Weltkriegs, ca. 1 Km von der Passhöhe entfernt. Für die Rückkehr nach Arabba gibt es eine alternative Route: nehmen Sie den Wanderweg CAI 680 Richtung Porta Vescovo und auf der Nordseite der Kämme. Ein leicht begehbarer Pfad, der häufig auch von Mountainbikern benutzt wird. Wo der Pfad auf die unbefestigte Strasse zum Porta Vescovo trifft, halten Sie sich links und steigen Sie zur Staatsstrasse ab. Von Pont de Vauz aus nehmen Sie dann denselben Pfad wie auf dem Hinweg. Varianten: Für den Rückweg stehen mehrere Varianten zur Verfügung.

  • Ausrüstung: Trekkingschuhe und Outdoor Bekleidung
  • Rastplätze: Ristoro Lezuo
  • Sella Dolomitengruppe
  • Arabba, Seilbahn Portavescovo Ausgangspunkt
  • Arabba Ankunftspunkt
  • Sommer-Herbst Empfohlener Zeitraum