Mietres - Fraina

Schwierigkeitsgrad
Schwer
Start
Cortina - Stazione (1225m)
Ziel
Cortina - Stazione (1225m)

Man nimmt den Dolomiten-Radweg in Richtung Nord Fiames – Cimabanche (Gemärk) längs der ehemaligen Bahntrasse durch Wälder und an Seen vorbei.

Längs der Strecke fährt man durch die Tunnel der historischen Dolomitenbahn – siehe Radtour 1. Am Ende der asphaltierten Strecke erreicht man nach ca. 200 Metern eine Kreuzung, an der man rechts abbiegt.

Es folgen eine schwierige, fast 5 km lange Bergfahrt. Daraufhin eine kurze aber rasante Talfahrt und ein langer Streckenabschnitt zu Füßen des Pomagagnon, an der Berghütte Mietres vorbei, bis zum Agriturismo „El Brite de Larieto“.

Von hier auserreicht man , auf Asphalt, die Staatsstr. Nr. 48, die man überquert, um dann auf der Skipiste, die vom Faloria nach Cortina führt, bergab zu fahren.

Oberhalb des Sees Lago Scin fährt man auf eine ehemalige Motocross-Strecke. Den Wegweisern folgend, erreicht man Mandres, wo es bergab weiter geht bis zur Baita Fraina.

Die darauffolgende Talfahrt führt erst durch den Wald und im Ortsteil Peziè dann wieder auf den Dolomiten-Radweg, der nach Cortina hinunter.

RASTPLÄTZE

Restaurant Rio Gere, Restaurant Brite de Larieto, Mietres Berghütte

 

Anmerkungen

Trasporto garantito da Bike Shuttle e Bike n’bus (Dolomiti Bus); è possibile raggiungere Rio Gere dal centro di Cortina con la Funivia Faloria, proseguendo poi in discesa per 5,6 km. Possibilità di iniziare dal Rifugio Mietres, con impianti di risalita

Downloads

Info

Länge
17,3 km
Boden
Sterrato 14,7 km, ciclabile asfaltata 2,6 km
Positiver Höhenunterschied
525 Hm
Negativer Höhenunterschied
525 Hm