GERINGE KONTRASTE FÜR STARKE EMOTIONEN

Der Frühling ist die Jahreszeit der Blüte: Zwischen März und April sprießen auf den Wiesen Cortinas wunderschöne Blumen, die im Laufe der Wochen, während der Schnee schmilzt und die höchstgelegenen Flanken der Hänge freilegt, ihre Farbenpracht weiter nach oben ausbreiten und ein einzigartiges
Landschaftsbild bieten. Schon allein dieser Kontrast zwischen den grünen blühenden Wiesen und den verschneiten Gipfeln stellt ein unverzichtbares Schauspiel dar, das man im Naturpark der Ampezzaner Dolomiten
miterleben kann!

Der Naturpark lädt zum gemütlichen Wandern ein und bietet zuerst einmal vom Schneeregen freigeräumte Wanderwege, um allmählich auch den Zugang zu neuen Wegen zu eröffnen, die den Sommer ankündigen und an Wäldern und Wasserfällen sowie an mit Schmelzwasser gefüllten Bächen vorbeiführen. Die reine Ampezzaner Bergluft, die man dabei einatmet, fördert Wohlbefinden und innere Ruhe. 

Oder warum sollte man nicht eine einfache Fahrradtour auf der einstigen Bahnstrecke, die an Cortina entlangführt, unternehmen, um sich die Beine zu vertreten und in der Begegnung mit der Natur das eigene Gleichgewicht zu finden?

Lassen Sie sich vom Frühling in Cortina leiten und von dem Naturorchester verzaubern, das Sie auf Ihren Spaziergängen bestaunen können.